Unser Verein Human Nation wurde im Juli 2011 gegründet. Schon kurz darauf erfolgte die Anerkennung als gemeinnützige Körperschaft durch das Finanzamt Gelsenkirchen-Nord (Steuernummer: 318/5761/1114). Die Idee sich für Randgruppen, Minderheiten und Außenseiter einzusetzen entstand bereits im März 2008 wo wir mit unserem einmaligen Projekt "Radio für Randgruppen, Minderheiten & Außenseiter" on Air gingen und seit dem ununterbrochen ein zielgruppenorientiertes Programm ausstrahlen, welches auch heute noch über die Landesgrenzen hinaus im World Wide Web zu empfangen ist.

Unser Ziel ist es, Menschen zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern, die zum einen auf Grund von irgendwelchen Einschränkungen, Krankheiten, Lebensweisen, Orientierungen oder persönlicher Schiksale von unserer Gesellschaft gemieden, ausgegrenzt oder Diskriminiert werden, aber auch eine Brücke zwischen Menschen mit und ohne Einschränkungen zu bauen.

Oft fangen wir Menschen auf, wo unser System der sozialen Absicherung versagt, oder Betroffene auf einen enormen Wiederstand stoßen. Das kann z. B. bei Behörden, Ämtern, Vermietern oder Ärzten sein, aber auch in dem Berufs- oder Privatleben der Betroffenen. Oftmals erleben wir, dass es aus eigener Kraft den Betroffenen nicht mehr möglich ist zu handeln, Wiederstand zu bieten oder schlicht und einfach für deren Interessen zu kämpfen.

Der Verein Human Nation ist zu 100% neutral. Das bedeutet, dass JEDER unabhängig seiner Religion, Herkunft, des Alters, seiner sexuellen Orientierung oder seiner Situation in der er sich grade befindet auf unsere Hilfe zählen kann. Wir stellen niemals eine Schuldfrage (z. B. bei Menschen die vielleicht selbstverschuldet in eine Notlage gekommen sind) und versuchen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln eine Verbesserung der Lebenslage von Betroffenen zu erreichen.


Der Verein Human Nation betreibt ein großes Internetportal für den Austausch von Betroffenen, einen vereinseigenen Webradiosender wo unter anderem unsere selbst produzierten Präventionskampagnen ausgestrahlt werden und hat eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ins Leben gerufen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es uns mit diesem Internetauftritt gelingt, unsere Vereinsarbeit transparent darzustellen, Betroffene zu erreichen, aber auch mögliche Sponsoren zu finden, denn leider sind wir ohne Hilfe von anderen nicht in der Lage zu existieren, da Personen aus unserer Zielgruppe oft am Existenzminimum leben und wir aus eigenen Reihen keine, bzw. nur kleine finanzielle Hilfe erwarten können.

 

Leider können wir Hilfe bei denen ein persönlicher Kontakt unausweichlich ist vorerst nur in unserer Region (Gelsenkirchen, Bottrop, Gladbeck, Essen, Bochum, Herne, Herten, Recklinghausen, Dorsten, Marl und angrenzende Städte) anbieten. Sobald wir Kapazitäten übrig haben, weiten wir unser Hilfsangebot aus.